Logo

Gottesdienst zum Schulstart

Gottesdienste zum Schulanfang sind beliebt und haben im kirchlichen Leben einen festen Platz gefunden. Was können sie für Kinder und Eltern und für die Schule bedeuten? Lesen Sie, was eine Gottesdienstleiterin und ein Schulleiter dazu sagen und diskutieren Sie mit!

→ zum Artikel und zur Diskussion

 

Der erste Schultag steht bevor, ein neues Schuljahr beginnt. Nach den Ferien ist es im Thurgau am 14. August wieder so weit. An den ersten Schultag, an den ersten Tag im Kindergarten können sich auch Erwachsene später noch erinnern. Er markiert einen Übergang und bei Übergängen des Lebens will die Kirche die Menschen auch im Sinn der Seelsorge begleiten. Die Gottesdienste zum Schulanfang – in einigen Kirchgemeinden werden sie ökumenisch gefeiert – gehören inzwischen fast schon zum Kirchenjahr.

Für die Eltern ein erstes Loslassen
In einer Übergangssituation befinden sich neben den Kindern auch ihre Eltern, die das Kind mit dem Schuleintritt für einen Teil des Tages der Welt der Schule übergeben und es auf dem Weg zu selbständigem Lernen und zu selbständigen Erfahrungen begleiten. Es ist ein erstes Loslassen, das Vertrauen voraussetzt in die Lehrerinnen und Lehrer und in die Kindergartenlehrkräfte.

Den Segen Gottes zusprechen
Im christlichen Glauben wissen wir uns und unser Leben – schon die Taufe ist ein Zeichen dafür – getragen und behütet von Gott. Die Kirche kann dieses Vertrauen bei Eltern und Kindern durch den Zuspruch von Gottes Segen stärken. Wie bei jedem Übergang wird ein Schulanfangsgottesdienst beide Aspekte aufnehmen: den Reiz des Neuen und die damit verbundene (Vor-)Freude und Zuversicht, aber auch die Ängste und Bedenken von Kindern und Eltern. Ein Gottesdienst kann vermitteln, dass Schülerinnnen und Schüler und ihre Eltern an diesem Übergang nicht alleine stehen. Es sind Menschen da, die sie begleiten und an sie
denken und Gott hat uns zugesagt, dass er uns nicht alleine lässt. Die Redaktion des Kirchenboten lässt eine Gottesdienstleitende zu Wort kommen, die einen Schulanfangsgottesdienst vorbereitet und sie hat einen Schulleiter gefragt, was er persönlich von Schulanfangsgottesdiensten hält.


(Text: Ernst Ritzi, Bild: fotolia.com, 22. Juli 2017)

    Tipps
    Kinderseite

    Der Kirchenbote bietet auch den Kleinen die Gelegenheit, Religion näher kennenzulernen. Auf der Kinderseite erfahren Mädchen und Buben auf spielerische Art mehr über die Bibel und haben die Chance, beim Rätsel-Wettbewerb einen tollen Preis zu gewinnen.

    Kiki.ch

    Zur Kinderseite